Mit dem Pixelstick könne Muster oder Bilder projiziert werden. Ich habe von Brack.ch einen Pixelstick zum testen erhalten.

Auf dem zwei Meter langen Aluminiumgehäuse sind 200 LED die das Bild wiedergeben. Über einen Controller und eine SD Speicherkarte  werden die Bilder ausgewählt. Cool ist das auf der Webseite von Pixelstick Logos und Bilder eingelesen, und von dort auf eine SD Karte gespeichert werden können.

Es ist von Vorteil wenn eine oder zwei Personen bei dem Shooting helfen. Sonst ist der Pixelstick relativ einfach zu Handhaben .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.